schließen Unser Karten-Service wurde überarbeitet!
Neues Design mit neuen Funktionen! Ab jetzt finden Sie unsere Karten, inklusive der Routenplanung, auf allen Ergebnisseiten!

Im Adressbuch für Deutschland seit 1881 Telefonnummern und Adressen finden: Das Telefonbuch schreibt Geschichte

50 Millionen Menschen nutzen Das Telefonbuch regelmäßig als Telefon- und Adressauskunft. In der Printversion oder online suchen sie im Adress- und Branchenbuch, um von Privatpersonen und Firmen Kontaktdaten wie Festnetznummern und Adressen zu finden. Das erste Mal konnten Menschen in Deutschland das im Jahr 1881 tun. Damals erschien das Fernsprechbuch "Verzeichnis der bei der Fernsprecheinrichtung Beteiligten" amtlich zum ersten Mal.

  • 7 Jahre später: Die Teilnehmer wurden Berufsgruppen und Schlagworten zugeordnet. So konnten die Nutzer im Adressbuch leichter Telefonnummern und Anschriften suchen.
  • Die Goldenen Zwanziger: Telefonieren wurde bedeutsamer und Das Amtliche Telefonbuch veröffentlichte eine ausführliche Anleitung zum Telefonieren – zu damaliger Zeit mehr als nur ein Knopfdruck. Es wurde zum ersten Mal für die Adress- und Telefonauskunft in Deutschland auf öffentliche Werbung gesetzt und das Amtliche Telefonbuch wurde bekannter.
  • Nach Ende des Zweiten Weltkriegs: Er bedeutete auch für Das Fernsprechbuch einen Neustart. Die Deutsche Postreklame GmbH brachte nun Das Telefonbuch als Nachfolger heraus.
  • 1981: Das Amtliche Fernsprechbuch wurde privatisiert und bekam den neuen Namen "Telefonbuch".
  • 1984: Sämtliche Telefonbücher erschienen von den einzelnen Verlagen.
  • 1986: Die Adress- und Telefonnummernauskunft für Deutschland funktionierte ab jetzt auch elektronisch.
  • 1990: Unser Telefonverzeichnis für Deutschland kam auf CD-ROM heraus.
  • 1997: Nutzer konnten nun Auskunft über Anschriften und Telefonnummern über das Internet erhalten, weil unser Telefon- und Adressbuch online verfügbar war. Als Marke der DeTeMedien in Weiß und Magenta.
  • 2003: Nutzer konnten Das Telefonbuch via WAP auf ihren Handys nutzen.
  • Heute: Uneingeschränkt mobil nach Adressen und Rufnummern suchen: Sowohl über den Browser als auch über die App von Das Telefonbuch können Nutzer auf ihren Smartphones Kontaktdaten von Firmen und Privatpersonen suchen.

Der Telefonnummern- und Adressfinder für Deutschland – immer in Ihrer Nähe

Die App von Das Telefonbuch ist für Android ebenso wie für Apple Modelle erhältlich. Sie ermöglicht Ihnen, das mobile Adressenverzeichnis auf Ihrem Smartphone überallhin mitzunehmen. In der Hosen- oder Handtasche, im Auto, in öffentlichen Verkehrsmitteln oder Restaurants. Die mobile Auskunft für Telefonnummern und Adressen umfasst mehr als 30 Millionen Einträge von Privatpersonen, Firmen, Praxen, Restaurants und anderen mehr. Möchten Sie eine Adresse, Mobilfunk- oder Festnetznummer suchen, öffnen Sie einfach die App und starten Sie Ihre Anfrage.

Ihre ganz persönliche Telefonnummern- und Adressensuche für Deutschland – kostenlos, bequem und schnell

Das Telefonbuch ist Ihr persönliches Adressbuch. Sie können es nicht nur nutzen, um Telefonnummern und Adressen zu finden. Sie können ebenso nach Namen und Anschriften von unbekannten Anrufern suchen. Das funktioniert schnell und einfach über die Rückwärtssuche.

Nach was können Sie in der App oder unter www.dastelefonbuch.de außerdem suchen:

Des Weiteren können Nutzer über den Service Mein Telefonbuch ihren individuellen Eintrag im Adressbuch für Deutschland erstellen, ändern und wieder löschen. In diesem Bereich steht Ihnen außerdem ein persönliches Adressbuch zur Verfügung, in das Sie gesuchte Telefonnummern und Adressen speichern können. Müssen Sie schnell jemanden kontaktieren? Dann sind unsere kostenlosen SMS- und Telefonfunktionen sehr praktisch. Das Telefonbuch ist eben Deutschlands Nummer 1, wenn es um Telefonnummern- und Adresssuchen sowie um den mühelosen Kontakt zu Personen, Firmen, Ärzten etc. geht.

aufklappen zuklappen Wer steht im Telefonbuch?

Im Telefonbuch stehen Privatpersonen und Firmen aller Branchen sowie Geschäfte, Restaurants, Hotels, Praxen und Kanzleien. Sie finden dort die Adressen und Telefonnummern von privaten Personen ebenso wie von Unternehmern.

Es kann jedoch vorkommen, dass Sie über das Telefon- und Adressbuch die gesuchte Person nicht finden. Das liegt daran, dass man seinen Eintrag aus dem Telefonbuch für Deutschland löschen lassen kann. Außerdem ist es möglich, dem Eintrag zu widersprechen, wenn man einen neuen Telefonanschluss beantragt.

aufklappen zuklappen Wie kann ich mich ins Telefonbuch eintragen lassen?

  1. Bei Abschluss eines Telefonvertrags können Sie sich ins Telefonbuch für Deutschland gratis eintragen lassen. Bei einigen Anbietern erfolgt dies automatisch. Bei anderen müssen Sie dem Eintrag zustimmen.
  2. Über Ihren Telefonanbieter können Sie sich auch im Nachhinein eintragen lassen, wenn Sie Ihre Meinung geändert haben und im Telefonbuch stehen möchten. Auch dafür entstehen Ihnen keine Kosten.
  3. Über MeinTelefonbuch können Sie einen Eintrag im Online-Telefonbuch selbst erstellen und diesen abändern oder löschen. Gratis und jederzeit.

aufklappen zuklappen Wie den Telefonbucheintrag ändern oder löschen?

Hat Ihr Telefonanbieter Ihren Telefonbuch-Eintrag veranlasst, wenden Sie sich bitte an ihn. Üblicherweise können Sie den Telefonbucheintrag vom Kundenservice ändern lassen. Eine weitere Möglichkeit ist, dass Sie sich in Ihr Konto einloggen und dies in Auftrag geben oder es direkt selbst machen. Wie Sie vorgehen müssen, ist je nach Anbieter unterschiedlich.

Auf die gleiche Weise können Sie Ihren Telefonbucheintrag löschen lassen.

Sind Sie Mitglied bei MeinTelefonbuch und haben Sie Ihren Eintrag bei Das Telefonbuch selbst erstellt, so können Sie ihn selbstständig ändern oder löschen.

aufklappen zuklappen Warum soll ich mich ins Telefonbuch eintragen lassen?

Wenn jemand nach Ihrer Telefonnummer sucht, kann er diese im Telefonbuch finden, sofern Sie dort eingetragen sind. Er erhält außerdem Auskunft darüber, wo Sie wohnen. Welche Informationen Sie ins Telefonbuch eintragen lassen, bestimmen aber grundsätzlich Sie selbst.

Ein kostenloser Standard-Telefonbucheintrag enthält:

  • Name
  • Vorname, auch abkürzbar
  • Titel und akademischer Grad
  • Adresse
  • Festnetznummer

Auf Wunsch können Sie zusätzlich zu oder anstelle Ihrer Festnetznummer auch Ihre Mobilfunknummer eintragen lassen. Das ist vor allem relevant, wenn Sie keinen Festnetzanschluss haben.

Zudem ist es möglich, eine Faxnummer in den Eintrag aufnehmen zu lassen sowie in Online-Telefonbüchern eine Verlinkung zur E-Mailadresse. So können diese Informationen ebenfalls über die Teleauskunft gefunden werden.

aufklappen zuklappen Warum steht man nicht mehr im Telefonbuch?

Bis in die 1980er Jahre hinein war ein Eintrag im Telefonbuch verpflichtend. Jeder, der einen Telefonanschluss hatte, war demnach dort zu finden.

Doch im Zuge des Themas "Datenschutzes" ist es inzwischen so, dass man dem Eintrag ins Telefonbuch widersprechen kann bzw. dem zustimmen muss.

Der Anbieter, bei dem man seinen Festnetzanschluss abschließt, trägt normalerweise die Rufnummer ins Telefonbuch ein. Bei manchen Anbietern muss man dafür eine Einwilligungserklärung abgeben, weil sie nur dann die Informationen weitergeben. Wechseln Sie den Telefonanbieter, kann es passieren, dass Sie nicht mehr im neuesten Telefonbuch stehen, weil Sie dem nicht zugestimmt haben. Wie es sich damit verhält, entnehmen Sie normalerweise dem Vertrag für Ihren Telefonanschluss.

aufklappen zuklappen Telefonbuch – wo bekomme ich es?

Erscheint ein neues Telefonbuch, erhalten Sie es automatisch. Es wird Ihnen an Ihre Adresse zugestellt. Alternativ benachrichtigt man Sie, wo Sie es wann abholen können.

Benötigen Sie es außer der Reihe, wenden Sie sich an einen Telefonbuch-Verlag oder an die DTM Deutsche Tele Medien GmbH. Dort können Sie es kostenfrei bestellen und bekommen es per Post-Versand.

Darüber hinaus stehen Ihnen online Telefonbücher für Deutschland und das Ausland jederzeit kostenfrei zu Verfügung. Um Adressen und Telefonnummern zu finden, geben Sie auf telefonbuch.de einfach in die Suchmasken ein, wen oder was Sie wo suchen.

Zudem können Sie sich die Das Telefonbuch App im App Store, bei Google Play oder in der HUAWEI AppGallery auf Ihr Smartphone und Tablet herunterladen. So haben Sie Ihr Telefonbuch immer und überall dabei.

aufklappen zuklappen Was kann ich alles mit dem Telefonbuch finden?

Das Telefonbuch ist eine Adress- und Telefonauskunft. Mit ihrer Hilfe können Sie Telefonnummern und Adressen finden – von Privatpersonen, Unternehmen, Geschäften, Praxen, Hotels u. a. m.

Im Branchenbuch enthalten die Einträge außerdem:

  • Bewertungen anderer Nutzer
  • Leistungen
  • Öffnungszeiten
  • Website-Adressen
  • Terminanfrage
  • Angebotsanfrage

Mithilfe eines kostenlosen Routenplaners können Sie sich zur gesuchten Adressen von Privatpersonen und Firmen leiten lassen. Über den Button "gratis anrufen" verbinden wir Sie direkt und kostenfrei mit dem Teilnehmer.

Das können Sie außerdem mit dem Telefonbuch finden:

  • Vorwahlen für Deutschland
  • Postleitzahlen in Deutschland
  • Ländervorwahlen
  • Telefon- und Adressauskunft fürs Ausland
  • Diesel- und Benzinpreise in Ihrer Nähe
  • Notdienst von Apotheken und Ärzten

aufklappen zuklappen Wie bekomme ich eine Nummer heraus?

Über die Telefonnummernsuche im Telefonbuch:

  • Geben Sie den Namen der Person, Firma etc. ein.
  • Tippen Sie den Ort oder die Postleitzahl ein, wo Sie suchen.
  • Klicken Sie auf FINDEN.

Nach wenigen Sekunden erhalten Sie eine Trefferliste mit allen infrage kommenden Einträgen für beispielsweise "Mustermann" in "Musterstadt".

aufklappen zuklappen Wie kann ich mit einer Telefonnummer die Adresse herausfinden?

Sie haben nur die Telefonnummer, aber keinen Namen und suchen die dazugehörige Adresse? Für einen solchen Fall bietet Ihnen die Telefonauskunft die Rückwärtssuche.

  • Wählen Sie den Tab "Mit Rufnummer".
  • Geben Sie Vorwahl und Rufnummer ein.
  • Klicken Sie auf den schwarzen Button.

Ein Service Ihrer Verlage Das Telefonbuch

schließen Hinweis