Finden in mehr als 15 Millionen gewerblichen und privaten Einträgen:

Benzinpreissuche
×
Unser Karten-Service wurde überarbeitet!
Neues Design mit neuen Funktionen! Ab jetzt finden Sie unsere Karten, inklusive der Routenplanung, auf allen Ergebnisseiten!

Im Adressbuch für Deutschland seit 1881 Telefonnummern und Adressen finden: Das Telefonbuch schreibt Geschichte

50 Millionen Menschen nutzen Das Telefonbuch regelmäßig als Telefon- und Adressauskunft. In der Printversion oder online suchen sie im Adress- und Branchenbuch, um von Privatpersonen und Firmen Kontaktdaten wie Festnetznummern und Adressen zu finden. Das erste Mal konnten Menschen in Deutschland das im Jahr 1881 tun. Damals erschien das Fernsprechbuch "Verzeichnis der bei der Fernsprecheinrichtung Beteiligten" amtlich zum ersten Mal.

  • 7 Jahre später: Die Teilnehmer wurden Berufsgruppen und Schlagworten zugeordnet. So konnten die Nutzer im Adressbuch leichter Telefonnummern und Anschriften suchen.
  • Die Goldenen Zwanziger: Telefonieren wurde bedeutsamer und Das Amtliche Telefonbuch veröffentlichte eine ausführliche Anleitung zum Telefonieren – zu damaliger Zeit mehr als nur ein Knopfdruck. Es wurde zum ersten Mal für die Adress- und Telefonauskunft in Deutschland auf öffentliche Werbung gesetzt und das Amtliche Telefonbuch wurde bekannter.
  • Nach Ende des Zweiten Weltkriegs: Er bedeutete auch für Das Fernsprechbuch einen Neustart. Die Deutsche Postreklame GmbH brachte nun Das Telefonbuch als Nachfolger heraus.
  • 1981: Das Amtliche Fernsprechbuch wurde privatisiert und bekam den neuen Namen "Telefonbuch".
  • 1984: Sämtliche Telefonbücher erschienen von den einzelnen Verlagen.
  • 1986: Die Adress- und Telefonnummernauskunft für Deutschland funktionierte ab jetzt auch elektronisch.
  • 1990: Unser Telefonverzeichnis für Deutschland kam auf CD-ROM heraus.
  • 1997: Nutzer konnten nun Auskunft über Anschriften und Telefonnummern über das Internet erhalten, weil unser Telefon- und Adressbuch online verfügbar war. Als Marke der DeTeMedien in Weiß und Magenta.
  • 2003: Nutzer konnten Das Telefonbuch via WAP auf ihren Handys nutzen.
  • Heute: Uneingeschränkt mobil nach Adressen und Rufnummern suchen: Sowohl über den Browser als auch über die App von Das Telefonbuch können Nutzer auf ihren Smartphones Kontaktdaten von Firmen und Privatpersonen suchen.

Der Telefonnummern- und Adressfinder für Deutschland – immer in Ihrer Nähe

Die App von Das Telefonbuch ist für Android ebenso wie für Apple Modelle erhältlich. Sie ermöglicht Ihnen, das mobile Adressenverzeichnis auf Ihrem Smartphone überallhin mitzunehmen. In der Hosen- oder Handtasche, im Auto, in öffentlichen Verkehrsmitteln oder Restaurants. Die mobile Auskunft für Telefonnummern und Adressen umfasst mehr als 30 Millionen Einträge von Privatpersonen, Firmen, Praxen, Restaurants und anderen mehr. Möchten Sie eine Adresse, Mobilfunk- oder Festnetznummer suchen, öffnen Sie einfach die App und starten Sie Ihre Anfrage.

Ihre ganz persönliche Telefonnummern- und Adressensuche für Deutschland – kostenlos, bequem und schnell

Das Telefonbuch ist Ihr persönliches Adressbuch. Sie können es nicht nur nutzen, um Telefonnummern und Adressen zu finden. Sie können ebenso nach Namen und Anschriften von unbekannten Anrufern suchen. Das funktioniert schnell und einfach über die Rückwärtssuche.
Nach was können Sie in der App oder unter www.dastelefonbuch.de außerdem suchen:


Des Weiteren können Nutzer über den Service Mein Telefonbuch ihren individuellen Eintrag im Adressbuch für Deutschland erstellen, ändern und wieder löschen. In diesem Bereich steht Ihnen außerdem ein persönliches Adressbuch zur Verfügung, in das Sie gesuchte Telefonnummern und Adressen speichern können. Müssen Sie schnell jemanden kontaktieren? Dann sind unsere kostenlosen SMS- und Telefonfunktionen sehr praktisch. Das Telefonbuch ist eben Deutschlands Nummer 1, wenn es um Telefonnummern- und Adresssuchen sowie um den mühelosen Kontakt zu Personen, Firmen, Ärzten etc. geht.

Ein Service Ihrer Verlage Das Telefonbuch

Hinweis